Das erste Mal #Blogfamilia

Einmal von Anfang an …

… ich war noch niemals in Berlin (okay, auch nicht in New York, aber das ist hier nicht das Thema) und noch nie auf einer Bloggerkonferenz. Also tat ich das, was ich in einer solchen Situation immer tue: ich verfalle in Panik. Denn erste Male sind bei mir immer irgendwie konfus. So auch diesmal.

Mittwoch: Eigentlich wollte ich bestens vorbereitet hinkommen – ausgestattet mit Visitenkarten. Doch die kamen nicht. Also schnell noch am Abend vor dem Abflug Visitenkarten gebastelt. Daheim. Am Drucker. Mit der 40-Jahre-alten Schneidmaschine. Sehen auch so aus, wie sich das anhört. Und dann auch  noch voll Hysterie Sachen gepackt und nicht gewusst, was anziehen …

Donnerstag: Zuerst arbeiten, dann Kinder aus dem Kindergarten abholen und bei den Großeltern deponieren, dann Flug von Wien nach Berlin. Stressig. Und dann auch noch Verspätung. Danke Airberlin. Also Ankunft im Hotel erst gegen 22:00. Zum Glück war der hasigste Ehemann von allen mit dabei und hat meine Laune abgefangen. Danach: Brandenburger Tor bei Nacht anschauen und romantisches Currywurst-Essen in Berlin Kreuzberg.

Freitag: Der große Tag. Ich bin müde, denn die innere Uhr hat mich um 06:00 geweckt. Endlich geht es los. Einchecken. Namenskärtchen auf Busen kleben, in die Workshops eintragen. Und schon bin ich drin in der #Blogfamilia – dem größten Familyblogger Kongress Deutschlands war. Und ich war vor allem eines: überrascht.  Denn trotz der großen Namen auf der Teilnehmerliste und unter den „Vortragenden“ ging es dort recht entspannt zu. Zum einen, weil sich viele alle kannten und fast wie alte Bekannte wirkten. Und zum anderen, wegen der lockeren Atmosphäre: spielende Kinder bei den Vorträgen in der ersten Reihe, Kinderwägen, Tragetücher und Kinderbetreuung. Ein ganz anderer Kongress als jene, auf denen ich beruflich ab und zu vorbeischnuppere.

Kinderwagen_mit_dabei

Alu Berlin hat die #Blogfamilia eröffnet. Endlich konnte ich sie „in echt“ erleben.

Und generell: Ich war beeindruckt. Bei der geballten Blogger-Power war ich fast versucht, mir das eine oder andere Autogramm zu holen. Hab mich gerade noch zurück gehalten :-).

Was mich überrascht hat: Ich war auch gar nicht die einzige Österreicherin: auch z.B. Muttis Nähkästchen und das Frühe Vogerl waren da. Und wohl auch noch viele andere.

Besonders inspirierend war für mich die Keynote von Nora Imlau. Der Vortrag darüber, wie Bloggen eine ganze Generation an Eltern und die Elternschaft an sich prägt, war schlicht und ergreifend: wow. Ebenso wie Tastesherif Clara Moring, die über das Ende des Social Media Hypes und die Implikationen für das Bloggen sprach. Und auch die beiden Workshops waren mehr als gelungen und ich bin um einiges gescheiter raus als rein gegangen. Und ja, ich überlege jetzt auch einen Newsletter zu machen ;-).

Nach dem Blogfamilia-Talk musste ich leider gehen. Hatte den hasigsten Eheman von allen beim Sightseeing deponiert und wir hatten noch eine Mission zu erfüllen: Essen gehen. Und zwar nicht irgendwo, sondern in der Markthalle bei Rosa Lisbert. Da der hasigste Ehemann von allen voll in die Sendung „Mein Lokal, dein Lokal“ reingekippt ist und wir fast alle Folgen gesehen haben, mussten wir eines von den vorgestellten Lokalen ausprobieren. Es war wirklich saugut. Die Besitzerin war supernett und da wir auf die Fladen etwas warten mussten, bekamen wir eine Nachspeise geschenkt. Und die war schlicht und ergreifend: Wow. Mit Crumbles, Blüten, Rhabarber-Kompott und Eis. Ich will das wieder :-).

Samstag: Abflug. Es geht zurück nach Wien. Wegen Regen war es weniger Sightseeing, sondern mehr warten, dass die Zeit vergeht. Und wieder Verspätung. Doch die Kinder haben gewartet und sich sehr über den Inhalt des Goodiebags von #Blogfamilia gefreut.

Ein Kommentar zu „Das erste Mal #Blogfamilia

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: