Leider gschissn

An manchen Tagen hab ich den Song von Deichkind im Ohr. Doch leider ist manchmal gar nix „leider geil“. Sondern vor allem beschissen – oder auf Wienerisch „gschissn“.

Es tut mir Leid, aber ich sag euch heute:
Es gibt Tage im Leben, die sind  leider gschissn.

Das Kind hat Fieber, Nacht war bescheiden.
Fühl mich übernächtigt. Ist leider gschissn.

Sauf Zucker mit Kaffee, Waage sagt „Lass das!“
Werd‘ davon ganz grantig. Ist leider gschissn.

Diagnose Angina. Leider schon wieder.
Rein mitn Antibiotika. Wann wirkts? Bis dahin: leider gschissn.

„Gemma Kindergarten!“
Hör ich mich schreien.
Und ich bringe den Harten allein. Für ihn: auch leider gschissn.

Der Harte soll schlafen, hat aber Schmerzen.
Er versackt vorm Fernseher – ist jetzt echt gschissen.

Dem Kind ist langweilig, ich will nur schlafen.
Wir drehen am Rad – alles ganz gschissn.

Bazillen sind …
schlecht für den Nachwuchs,
Schlecht für die Mama,
Schlecht für die Nerven – und leider voll gschissn!

Schlecht für den Kiga,
Schlecht für die Freunde,
Schlecht für den Job- und leider voll gschissn.

Tu doch‘ nicht so, du kennst das doch auch,
Ich mein so Tage wie hier.
Guck dich doch um, sieh‘ es dir an,
Es ist genauso wie hier.

Tu doch‘ nicht so, du kennst es doch auch,
Ich mein so Tage wie hier.
Guck dich doch um, sieh‘ sie es an,
Sieh‘ sie es an,
Sieh‘ sie es an.

Weg mit den Bazillen,
Weg mit dem Halsweh,
weg mit dem Winter.

Ist voll gschissn.

 

2 Kommentare zu „Leider gschissn

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: